Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.

Müllfreies Büro

Die Gewinner unserer Aktion "Müllfreies Büro" stehen fest!

Sie haben gebloggt, Fotos gemacht und den Utopisten gezeigt, wie ein müllfreies Büro aussehen kann. Trotz aller Mühen und Dramatik, die konsequente Müllvermeidung mit sich bringen, sind unsere Gewinner stark geblieben, haben erfolgreich Berge von ungewollten Postwurfsendungen recycelt, Wattestäbchen in ihre müllwerten Bestandteile auseinandergenommen und sich Gedanken über den Verbleib leerer Kugelschreiber gemacht.

Wir finden: Jedes der Blogs ist ein lesenswertes kleines Drama mit Lerneffekt. Wer noch nicht die Gelegenheit dazu hatte, sollte sich gleich hier die Blogs der besten Utopia-Müllvermeider ansehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und allen Gewinnern viel Freude mit den memo-Einkaufsgutscheinen im Wert von 1.000 Euro!

Bernd Fischer

Bernd Fischer"Müllfreies Büro funktioniert 200 prozentig", lobt Bernd Fischer unsere Aktion. Nach seinen Erfahrungen mit Wattestäbchen ist der selbständige Profekt- und Eventmanager überzeugter Mülltrenner: "Als die Aktion begann, war ich skeptisch, denn ich sehe mich selber nicht als Umweltfrontkämpfer. Darum ist es für mich umso erfreulicher, eine so erfolgreiche Müllbilanz zu erreichen. Ich habe daraus gelernt! Ich bleibe dabei!" Was sich in dieser Zeit alles getan hat, erfahren Sie auf Bernd Fischers Blog.

 

 

 

 

Katharina Beck

Katharina Beck"Auch wenn die Aktion vorbei ist, wird nun weiter am Müll gespart. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier..." sagt Katharina Beck und freut sich über ihren Gewinn. Während der Aktionszeit hat sie sich um verpackungsfreie Schokolade bemüht, trotz einer Grippe Müll vermieden und hat sich für die unterschiedlichen Materialien bei Briefumschlägen mit Fenstern sensibilisiert. Wie das alles genau abgelaufen ist, steht in Katharina Becks Blog.

 

 

 

 

 

Joachim P. Straßburger

Joachim P. Straßburger

"SUUUUUUUUUUUUUPER! Toll, dass ich unter den Gewinnern bin," sagt Joachim Straßburger und strahlt. Ein bisschen wundert sich der freie Texter aber doch: "Wenn mit meiner Aktivität hier ein Preis zu holen war, so muss ich doch auch fragen, wo die mittleren und großen Unternehmen stehen? Stellt Müllvermeidung für die keine Aufgabe dar? Sind das bloß Ein- und Zwei-Personen-Betriebe, die sich um die Müllreduzierung kümmern? Da haben wir Utopisten doch noch eine ganze Menge zu tun." Was genau jeder Utopist tun kann, erfahren Sie in Joachim P. Straßburgers Blog.

 

 

 

 

Anne Schneider

Anne Schneider

Mehrere Mitarbeiter aus Anne Schneiders Ein-Frauen-Büro haben sich zu ihrem Gewinn geäußert: "Ein innovatives Vorhaben, konsequent durchgeführt," meint die Geschäftsführerin. "Damit können wir uns auf dem Markt weiter profilieren," sagt das Marketing. Nur die Putzfrau klagt: "Da hab ich ja bald nichts mehr zu entsorgen." Als aktivste Teilnehmerin in unserer Aktion ist Anne Schneider in allen Facetten rundum zufrieden. Lesen Sie mehr in Annes Blog.

 

 

 

 

 

Ewa Bojarowski

Ewa Bojarowski

"Am Anfang dachten wir, dass es viel mühsamer und schwieriger sein wird, das ökorrekte Leben auch im Büro umzusetzen. aber wir haben gemerkt, dass es gar nicht mal so schwer ist ökorrekt zu sein und dass es sogar Spaß macht sich darüber zu unterhalten," erzählt Ewa Bojarowski ganz aufgeregt. Die Berliner Galerie hat sich richtig ins Zeug gelegt und sogar eine Technik entwickelt, heiße Getränke ökologisch korrekt zu konsumieren. Auch vor intimen Blicken in Damenhandtaschen hat das Team nicht zurückgeschreckt. Wer mehr erfahren möchte, sollte in Ewa Bojarowskis Blog weiterlesen.

 

 

 

 

 

 

Tipps zur Müllvermeidung gibt es hier zum Download:

Ratgeber Müll Download Regeln Müllvermeidung Restmüll Wertstoffe Gut&Böse Richtig&Falsch Recycling


Wie lief der erste müllfreie Tag bei Utopia? Unsere Müllvermeidung live zum Anfassen - hier geht's zum Video in unserem Utopia-Teamblog:
Videoblog Müll Vermeidung Recycling Mülltrennen Wertstoffe Restmüll


Mit freundlicher Unterstützung von




Illustration (Poster): Hedi Lusser

Foto: Photocase

Weitere Aktionen