Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.
Ratgeber: Reise-Tipp des Monats Juli

Lust auf Sommer: Last-Minute-Tipps für nachhaltige Sommerferien


besser:reisen

  • Aktiv und günstig

    Wer im Sommer zwar noch ein paar Urlaubstage, aber kein Budget mehr hat, muss trotzdem nicht zuhause bleiben. Wer beispielsweise mit Rad und Zelt in Frankreich unterwegs ist, findet immer einen Platz für die Nacht auf einem günstigen Camping Municipal oder beim Camping à la ferme. Im Sommer bieten viele Bauern in kleinen Hofläden oder am Straßenrand frisches Obst und Gemüse an. Baguette, Käse und Wein dazu gibt es im nächsten Dorfladen. Kann Urlaub schöner sein? Infos zu schönsten Radwegen im Elsass und in der Franche-Comté gibt es hier http://www.franche-comte.org/?lg=de und hier http://www.tourisme67.com/de/.

  • Frankreichs Natur

    Wer es gerne etwas organisierter und trotzdem günstig hat, kann sich im Aktivcamp des Reiseveranstalter Natours in der Dordogne einmieten. Mitten in einer der schönsten Naturregionen Frankreichs gibt es täglich wechselndes Sportprogramm, Rund-um-Versorgung und Outdoorleben pur.

  • Sprachen lernen

    Warum nicht im Urlaub in den schönsten Naturregionen gleich auch noch die Landessprache lernen  – Italienisch auf Elba, Englisch im Lake District, Spanisch in Granada oder Französisch in der Provence? Alle Schulen sind familiär und persönlich und haben ein besonderes pädagogisches Konzept: Die Gäste leben und lernen zusammen und haben gleichzeitig die Gelegenheit, durch Wanderungen und Exkursionen die Region kennenzulernen.

  • Luxus in den Alpen

    Luxuriöser Aktivurlaub auf der Alpen-Südseite: Das 4-Sterne-Naturhotel Cyprianerhof in Tiers in Südtirol am Fuß des Rosengartens hat noch Zimmer und Suiten frei. Das Besondere: Das Haus verbindet Bergsportangebote auf hohem Niveau mit Wellness und Verwöhnküche.

Über Verträglich Reisen

Öko liegt im Trend – auch beim Urlaub. Schade, dass nachhaltige Angebote bisher in den Reisebüros kaum zu finden sind. Verträglich Reisen fasst alle Informationen, die Urlauber für die Planung einer nachhaltigen Reise brauchen, unterhaltsam und strukturiert zusammen. Das Internetportal stellt Reiseregionen vor, die sich dem Klimaschutz verpflichtet haben, zeigt, wie ökologisches Reisen mit dem Rad oder mit der Familie aussehen kann, und gibt Servicetipps von der klimaschonenden Anreise bis zur Unterkunft vor Ort.

Viele weitere Last-Minute-Angebote und viele Ideen für einen selbstorganisierten Spontanurlaub gibt es unter www.vertraeglich-reisen.de

Thema: Nachhaltig reisen, Stand: 04.07.2012 von

Kommentare (1)   abonnieren

alle Kommentare (1)
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 06.07.2012 um 02:54
    Also ich persönlich wäre jetzt gern in Norwegen ( vgl dazu http://www.utopia.de/gruppen/skandinavien-und-der-hohe-1037/diskussion/reisen-in-norwegen-201901 ), wo zwar Schifffahrten (wie so gut wie überall) wegen des Diesels der Schiffe sehr wenige umweltfreundlich sind, aber sonst gerade in den Monaten Juli und August ein schöner und zugleich ökol und sozial nachhaltiger Urlaub möglich ist, und das gar nicht mal unbedingt so kostspielig, wie oft vermutet wird, z.B. mit Eisenbahn und Elektromobil, ggf. dort zu mieten, Pedelec etc - zumal der Strom dort fast vollständig regenerativ v.a. aus Wasser- und zunehmend auch aus Windkraft erzeugt wird. Am schönen Sognefjord z.B. waren gestern Mittag etwa 24°C und recht sonniges Wetter ;`) wobei sogar an regnerischen Tagen in Norwegen im Sommer immer wieder auch die Sonne durchkommt (weil der Wind die Wolken immer wieder auseinandertreibt so dass überraschend blauer Himmel immer wieder durchkommen kann), wobei in Norwegen der Spruch erfunden worden sein könnte "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung" (zu ergänzen evtl ... "und fröhliche Stimmung vom Wetter trüben zu lassen, ist eigtl dumm"); und es gibt ja mittlerweile auch anspruchsvolle regenfeste, aber atmungsaktive Outdoor kleidung die in ökol und humanen anspruchsvollen Standards hergestellt wird, vgl die Marken www.patagonia.com und www.vaude.de mehr weniger
alle Kommentare (1)
Kommentar schreiben
(5000/5000)
Mehr zu Nachhaltig reisen
  1. Familienurlaub 2013 – jetzt schon nachhaltig planen! Familienurlaub 2013 – jetzt schon nachhaltig planen!

    So wird ihr Familenurlaub nicht zur Familienfede, sondern zum nachhaltigen Vergnügen für Groß und Klein.

  2. Schöne Urlaubsziele, die noch zu haben sind Schöne Urlaubsziele, die noch zu haben sind

    Viele Standardangebote sind bereits ausgebucht. Verträglich Reisen zeigt, wie Sie dennoch ein nachhaltiges Urlaubsziel finden.

  3. 10 Tipps für einen nachhaltigen Urlaub 10 Tipps für einen nachhaltigen Urlaub

    So reisen Sie nachhaltig: Utopia zeigt, wie Sie Ihren Urlaub richtig planen und sich auch vor Ort umweltbewusst verhalten können.