Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.
Weihnachten 2009

Ökorrekte Festtagsmode


Dass „grün“ in Sachen Alltags-Mode nicht mehr grau bedeuten muss, haben uns Designer aus aller Welt in den vergangenen Jahren bewiesen. Wie wunderbar glamourös aber inzwischen auch die ökologisch einwandfreie Festtagsgarderobe daherkommt, hat uns selbst überrascht.

Junge Modelabels wie Vilde Svaner oder Annie Greenabelle zeigen, was sie mit Mut zu frechen Schnitten und harten Kontrasten aus fair gehandelter Bio-Baumwolle zaubern. Aber auch alte Hasen im Öko-Textilien-Geschäft wie Hessnatur oder Edun überzeugen uns mit absolut tragbarer und dafür bezahlbarer Eleganz und Raffinesse. Schauen Sie selbst:

Thema: Fairtrade, Stand: 20.11.2009 von

Kommentare (5)   abonnieren

alle Kommentare (5) alle Kommentare (5)
Kommentar schreiben
(5000/5000)
Mehr zu Fairtrade
  1. Vom Ladenpreis eines Sportschuhs gehen nur 0,4 Prozent an den Näher Vom Ladenpreis eines Sportschuhs gehen nur 0,4 Prozent an den Näher

    Mit seiner berührenden Idee für einen Filmspot über die Ausbeutung von Textilarbeitern hat der 29-jährige Michal Wilczek den Europäischen Bürger-Filmpreis "Sukuma Millennium Award“ gewonnen. Sehen Sie das Video!

  2. Blumen kaufen mit blütenreinem Gewissen Blumen kaufen mit blütenreinem Gewissen

    Utopia verrät, wie Sie möglichst ökologisch und sozial Ihre Vase füllen.

  3. Jean Zieglers ungehaltene Salzburger Rede Jean Zieglers ungehaltene Salzburger Rede

    Nach seiner Ausladung als Eröffnungsredner der Salzburger Festspiele veröffentlicht Jean Ziegler, langjähriger UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung und derzeit Vize-Präsident des beratenden Ausschusses des UN-Menschenrechtsrats, jetzt seine hochaktuelle Rede über die dramatische Lage der Hungernden in der Welt.