Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.
Ratgeber Do-it-yourself-Mode

Individuelle Kleidung selber machen

Sich seine Kleidung kreativ und individuell zu gestalten ist nicht nur in, sondern auch ganz einfach. Mit ein paar kleinen Tricks und Kniffen wird aus dem schnöden T-Shirt ein ausgefallener Schal, aus der alten Gardine ein sommerliches Kleid. Utopia zeigt Ihnen, was Sie ganz leicht nachmachen können und wo es noch mehr Inspiration gibt.


Wenn Sie in Ihren Kleiderschrank schauen, verspüren Sie dann auch oft diese Trostlosigkeit? Nichts zum Anziehen, obwohl die Schubfächer vollgestopft sind? Und alles sieht irgendwie langweilig aus? Damit kann Schluss sein, wenn Sie sich einfach Ihrer eigenen Kreativität hingeben. Klamotten von der Stange sind eh out. Greifen Sie selbst zu Nadel und Faden und gehen Sie Ihren alten Pullis, Jeans und Shirts an den Kragen. Wir haben ein paar nützliche Tipps und DIY-Blogs für Sie zusammengestellt, damit Sie sich Ihre Kleidung von nun an nach DIY-Art gestalten können.

Was Sie brauchen

Die wichtigsten Zutaten für tolle DIY-Mode sind Kreativität und Ideen. Nicht immer einfach, wenn man den Kopf mit anderen Dingen voll hat. Lassen Sie sich deshalb zum Beispiel von Fashion-Blogs inspirieren, die viele Vorschläge für die Neugestaltung Ihrer alten Klamotten parat haben. Mit fotografischen Anleitungen ist nachmachen ganz einfach. und Sie bekommen sicherlich bald viele eigene Einfälle. 

Statten Sie sich, bevor es losgeht, mit der DIY Mode-Grundausrüstung aus. Dazu gehören Nähmaschine, Stecknadeln, Garn und Schere. Auch ein Maßband zur exakten Messung sowie einen Pfeiltrenner zum Nähte-Auftrennen sollten Sie parat haben. Damit schmucke Highlights auf Ihren Klamotten halten, besorgen Sie sich außerdem eine Heißklebepistole und/oder Textilkleber.

Und zum Schluss benötigen Sie natürlich noch die Kleidung, die dringend einer Verschönerungskur bedarf.

Der Pünktchen-Pullover (für Anfänger)

  • Gesehen haben wir dies bei With an i.e. So simpel können Sie Ihren langweiligen Pullover verschönern. Einfach mit ein paar Punkten. Sie brauchen nur Ihren Pulli, einen Bleistift mit Radierer, ein Lineal, Packpapier und weiße Textilfarbe. 



  • Legen Sie das Packpapier in Ihren Pullover, sodass Vorder- und Rückseite getrennt sind und die Farbe nicht durchfärben kann.

  • Tauchen Sie das Radiergummi am Ende des Bleistifts in die Textilfarbe und betupfen Sie damit Ihren Sweater. 

Achten Sie darauf, nicht zuviel Farbe aufzutragen.

  • Außerdem können Sie ein Lineal anlegen, damit die Punkte nicht kreuz und quer auf Ihrem Pulli auftauchen. Es sei denn, es ist so gewollt.

    Die genaue Anleitung mit Bildern gibt es auf With an i.e

Die Hemd-Krause (für Fortgeschrittene)

  • Gesehen haben wir dies bei Honestly... WTF. Legen Sie die beiden Filzstoffe übereinander und schneiden Sie mit Hilfe einer Vorlage die schneckenförmige Figur zurecht. Ziehen Sie die beiden Enden straff, dann bildet sich automatisch die Rüschenform und die Krause bekommt an der  anderen Seite eine gerade Linie.

  • Anhand dieser Linie nähen Sie die beiden Filzteile der Krause nun zusammen. Öffnen Sie die Krause und bügeln Sie den Saum an der Rückseite nach außen.

  • Setzen Sie anschließend mit Hilfe der Nähmaschine auf der Vorderseite der Rüsche einen Zickzackstich und nähen oder kleben Sie verschiedene Knöpfe darauf. Auf der Rückseite bringen Sie eine Sicherheitsnadel an. Jetzt können Sie die Hemdkrause an die Bluse, das Shirt oder Kleid Ihrer Wahl stecken.

    Die genaue Anleitung mit Bildern gibt es auf Honestly... WTF.

Weitere Tipps

Nagellack muss nicht nur auf Finger und Zehen aufgetragen werden. Er eignet sich auch, um Schmuck zu verschönern oder sogar Schuhen einen individuellen Farbklecks zu verleihen. Stylisch und einzigartig.
Für selbstgemachten und ausgefallenen Schmuck schlendern Sie zur Ideensuche doch mal durch den Baumarkt. Aus vielen kleinen Elementen wie Draht, Muttern, Ösen etc. können Sie tolle Ketten oder Ohrringe gestalten.

Wir suchen Ihre Tipps

Haben Sie auch ein einfaches DIY-Rezept für schicke Klamotten nach Selbstmach-Art? Teilen Sie Ihre Ideen mit der Community – im Blog Ihres Utopisten-Profils oder ganz einfach als Kommentar auf dieser Seite. Viel Spaß beim kreativen Kleidergestalten.

Thema: Selber machen, Stand: 11.07.2012 von

Kommentare (5)   Kommentare abonnieren

alle Kommentare (5) alle Kommentare (5)
Kommentar schreiben
(5000/5000)
Mehr zu Selber machen
  1. Warum Selbermachen wieder in istWas noch bis vor wenigen Jahren als Öko-Quatsch und altmodisch belächelt wurde, findet immer mehr Verfechter: Wir wollen (wieder) lernen, wie wir Dinge selbst herstellen können. Warum aber eigentlich sollten wir Dinge selber machen?

    Warum Selbermachen wieder in ist
  2. 3D-Druck: Plastikwelle oder grünes Wunder?Selfies in 3D, funktionstüchtige Schußwaffen, selbstkreierte Smartphonehüllen – 3D-Druck ist auf den ersten Blick nur eine Spielerei.

    3D-Druck: Plastikwelle oder grünes Wunder?
  3. Rettet das Fallobst!Pro Apfelbaum fallen jährlich mehrere Hundert Kilo Früchte an. Oder besser: Sie fallen herunter – und vergammeln dann. Schade um das gute Obst, finden Web-Aktivisten und lassen sich Wege einfallen, ungenutzte Früchte vor der Verschwendung zu retten.

    Rettet das Fallobst!