Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.
Mein Veggie-Tag

Festliche Rezepte für vegetarische Weihnachten

Utopistin Anne hat mit den Mitgliedern der Utopia-Gruppe "Vegetarier" festliche Rezepte fürs Weihnachtsmenü gesammelt. Lassen Sie sich von den vegetarischen und veganen Vorspeisen, Hauptgängen und Desserts inspirieren.


Vorspeisen


1. Festlicher Wintersalat mit Granatapfel und Kastanien von annekm

Kopfsalat waschen und in kleine Stücke zerpflücken und das Wasser soweit möglich abschütteln. Mit etwa der gleichen Menge Rucola verrühren. 1 EL Dolce Di (Apfelsüße), 2 EL Sherryessig*, 3 EL Rapsöl und eine kleine Prise Salz kräftig miteinander vermischen, unter den Salat heben (direkt vor dem Servieren). Mit nicht zu wenig Granatapfelsamen und etwa gedrittelten Esskastanien (am besten frisch aus dem Ofen, sonst aber einfach fertig gekochte (gibt es sowohl im Supermarkt als auch im Bioladen) bestreuen.

2. Rohkost-Salat mit gemischten Sprossen von gita


Foto: privat

Zutaten:
2-3 Karotten, 2 Knollen Rote Beete, mehrere Knollen Topinambur, 1 kleiner Kopf Radicchiosalat, gemischte Sprossen (einige Tage zuvor selbst gezogen) und für das Dressing: Zitronensaft, Hanfnussöl, Salz und gemischte Kräuter
Zubereitung:
Den Salat waschen, das Gemüse in unterschiedlichen Stärken raspeln, zusammen mit dem Salat und Sprossen anrichten und dem Dressing beträufeln. Geht ganz schnell und einfach.


Das sind nur zwei der vielen leckeren Vorspeisen. Weitere finden Sie in der Gruppe Vegetarierer, zum Beispiel einen herzhaften Wintersalat oder im Blog von wuerzsilie einen süßen Salat aus 4 Zutaten.

Seite 1 / 3
Lesen Sie auf den anderen Seiten:
Stand: 20.12.2010 von

Kommentare (9)   Kommentare abonnieren

alle Kommentare (9)
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 23.12.2010 um 23:39
    Möchte mich Gerfi anschließen: Die vegetarische (sowohl ovo-lacto- als auch vegane) Küche haben es in sich! Lecker! Ich persönlich bevorzuge allerdings Butter, aber diese ist bei Vegetariern erlaubt...:-)
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 23.12.2010 um 15:02
    sieht wunderbar und sehr lecker aus - werde einiges ausprobieren.
    Danke für diese Köstlichkeiten - fehlt jetzt nur noch das passende Restaurant dazu
    liebe Grüße - auch an alle überlebenden Tiere - Gabi
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 23.12.2010 um 08:58
    Denke, diese Gerichte müssten jeden Skeptiker überzeugen, dass vegetarische/vegane Küche auch eine Gourmet-Küche sein kann.
    Mein Kompliment an Euch, das sind wirklich gelungene Menue-Vorschläge.
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 22.12.2010 um 10:21
    Verflucht, diese Fotos sehen echt übel aus... Das mag lecker sein, aber man kann Essen auch schön fotografieren!
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 21.12.2010 um 17:02
    Das Apfel-Orangen-Rohkost-Törtchen mit Cashew-Rahm von gita ist wirklich wahnsinnig lecker.
    Die Dattel-Mandel-Pampe allein schmeckt schon so toll, dass es eigentlich schon egal ist, was da als Füllung noch rein kommt.
alle Kommentare (9)
Kommentar schreiben
(5000/5000)
Mehr zu Ernährung
  1. Wie gefährlich ist der Dioxin-Skandal? Wie gefährlich ist der Dioxin-Skandal?

    Der Dioxin-Skandal weitet sich aus. China hat inwischen ein Einfuhrverbot für Schweinefleisch und Eier aus Deutschland verhängt, die Verunsicherung der Verbraucher wächst. Lesen Sie, was Utopia empfiehlt.

  2. Wie gefährlich sind Geschmacksverstärker wirklich? Wie gefährlich sind Geschmacksverstärker wirklich?

    Suppen, Gewürze oder Chips - Geschmacksverstärkende Zusatzstoffe verstecken sich überall. Utopia zeigt bei der E600-Gruppe – den klassischen Geschmacksverstärkern – Risiken und Nebenwirkungen auf.

  3. Wollen die Deutschen kein Bio mehr? Wollen die Deutschen kein Bio mehr?

    Umfragewerte sollen die neue Öko-Unlust der Deutschen belegen. GfK und AMI stellten auf der Bio-Fach in Nürnberg neue Studienergebnisse vor. Diese lassen sich auch als Erfolg der medialen Bio-Bashing-Welle des letzten Jahres verstehen.