Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.
Utopia-Branchen-Barometer (2)

Sagen Sie der Autoindustrie Ihre Meinung!


Im März haben wir unser Branchenbarometer gestartet. Das Ziel ist dabei den Unternehmen wechselnder Marktsegmente in regelmäßigen Abständen den Spiegel vorzuhalten: Wie werden ihre Bemühungen um Nachhaltigkeit wahrgenommen? Welche Schwachstellen sehen verantwortungsbewusste Konsumenten? Aber auch: welche Impulse? Wir haben versprochen, mit den Ergebnissen auf die jeweiligen Marktteilnehmer zuzugehen und sie zum Dialog einzuladen.

Das erste Barometer beleuchtete den Lebensmitteleinzelhandel – das Ergebnis lesen Sie hier. Heute geben wir den Ring frei zur zweiten Runde: Wir bitten Sie um Ihre Einschätzung zur Nachhaltigkeit in der Automobilindustrie – einer Branche, die sich in letzter Zeit vermehrt grünen Themen widmet. Ausreichend?

Bitte investieren Sie einige Minuten Ihrer Zeit und spiegeln Sie uns Ihre Sicht der Dinge:

Los geht’s…! Hier klicken.

Wie möchten Sie in Zukunft Auto fahren?

Was wünschen Sie sich als anspruchsvoller und strategischer Konsument von der Autoindustrie? Ein Blick in die Zulassungsstatistik 2009 entlarvt die Mehrheit der Deutschen als Vernunftkäufer. VW Polo, Ford Fiesta, Opel Corsa, Peugeot 207 und Skoda Fabia heißen die Verkaufsrenner – allerdings hat in 2009 die Abwrackprämie das Bild stark zugunsten der Kleinwagen verändert. In der unten zu sehenden Statistik sind lediglich die Marken aufgeführt und die Verteilung der Neuzulassungen.

Neuzulassungen 2009

 

Die Viermeter-Klasse dominiert demnach derzeit den Markt, genau wie sie es in den 80er und 90er Jahren getan hat, als ein Golf noch dieses Maß hatte. Offenbar finden viele Privatkäufer dabei den besten Kompromiss aus Preis und Nutzwert. So viel zu den Fakten, lassen Sie es uns genauer wissen:   

Bitte investieren Sie einige Minuten Ihrer Zeit und spiegeln Sie uns Ihre Sicht der Dinge:

Los geht’s…! Hier klicken.

Stand: 14.07.2010 von

Kommentare (19)   abonnieren

alle Kommentare (19)
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 07.01.2013 um 13:24
    Mit unserm Patent kann die Reichweite jedes PlagIn verlängert werden.

    Mehr auf www.sbp.ch
    Ergänzende Projekte
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 14.02.2012 um 12:42
    Nun sind bereits 1,5 Jahre seit dem Start der spannenden Umfrage vergangen. Ergebnisse wurden hier noch nicht veröffentlicht, gestellte Fragen nach der Auswertung blieben unbeantwortet.
    You cannot not communicate, oder doch nicht?
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 23.07.2011 um 21:55
    Nach einem Jahr dürfte die Befragung doch auch mal ausgewertet sein.
    Wo ist das Ergebnis ???
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 22.07.2011 um 09:19
    wo finde ich denn das Ergebnis von dem Auto-Barometer. Die Umfrage ist ja offenbar schon beendet...
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 20.04.2011 um 16:40
    Opel macht viele gute Schritte abseits des Autoverkaufs: zum Beispiel Project Earth wo man sich für eine Expedition zu gefährdeten Ökosystemen bewerben kann. Unter http://bit.ly/ApplicationPE
alle Kommentare (19)
Kommentar schreiben
(5000/5000)
Mehr zu Wirtschaft & Politik
  1. Aufatmen mit sauberen Bussen

    Öffentliche Verkehrsmittel können und müssen weniger Abgase produzieren. Dass das schon heute funktioniert, zeigt das Beispiel Hamburg: Auf der Linie 109 fahren Dieselhybridebusse im alltäglichen Testbetrieb. Noch einen Schritt weiter weg vom Öl fahren emissionsfreie Brennstoffzellen-Busse. Utopia berichtet.

  2. „Fleischloses, faires Essen wird immer wichtiger“ „Fleischloses, faires Essen wird immer wichtiger“

    Hinter dem Utopist „ich-will-fair-essen“ steckt der Österreicher Klaus Scheiblhofer. Als Unternehmensberater für Gastronomie und Hotellerie macht sich der gelernte Koch für regionales, faires Essen stark und unterstützt mit dem Verein „Echt wos Guat’s“ regionale Direktvermarkter. Utopia wollte mehr über ihn wissen.

  3. Der Öl-Teppich

    Für Menschen, die schwarzen Humor lieben, preist die "böse Waren-Welt" ihre Kreationen an. Dieses Mal stellt Utopia Ihnen einen Bestseller aus dem Souvenir-Shop für Natur-Katastrophen „Planet Worse“ vor: den Öl-Teppich.