Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.

Wer bist du ?

Frage abonnieren
Frage beantworten
Richard-Burgenlandler fragte am 22.02.2013 um 15:50

Immer wenn ein neuer Newsletter herauskommt häufen sich die grauen Herren (Damen gibt es da nicht) in den Kommentaren.
Da gibt es graue Herren die sogar ganz "Gute Fragen" stellen oder einen Fragebogen für ihre Arbeit ausgefüllt haben wollen oder in einem beliebigen Zusammenhang einem die Welt erklären.
Schaut man dann auf das Profil, weil man schließlich wissen will mit wem man es zu tun hat, grinst einem die gähnende Leere entgegen.
Wenn ich jemanden auf der Straße anspreche um nach dem Weg zu fragen sehe ich dem Betreffenden ins Gesicht und zeige ihm nicht meine Rückansicht oder verstecke mich hinter der nächsten Hausmauer.
Ich will hier niemandem seine Privatsphäre streitig machen, ein hübsches Rosenbild und die Gründe warum man sich hier auf der Plattform herumtreibt wären mir schon genug.
Was ist es also, dass es so viele graue Herren gibt?
Ist es das technische Unvermögen Bilder hochzuladen, und Fragen zu beantworten, ist es die Unverbindlichkeit und Beliebigkeit, hat es mit Respektlosigkeit zu tun, geht es nur darum, das zu bekommen was man will und die Menschen (User) hier sind einem eigentlich egal?
Da liest man ihn unzähligen Themen von Empathie, Herzenswärme, Miteinander, Solidarität, Gemeinschaft, auch von Weltrettung ist hie und da die Rede.
Die Grauen Herren in Momo von Michael Ende haben eigentlich nur die Zeit gestohlen um sie in ihren Zigarren zu rauchen, welche Aufgabe haben die Grauen Herren hier auf der Plattform ?

  • antwortete am 22.02.2013 um 18:08
    Ich bin einer der Grauen Herren hm Foto habe ich keins weil aus was für gründen auch immer noch nicht dazu gekommen bin , werde es mir aber fest vornehmen für dieses WE.
    Das Profi habe ich kaum ausgefüllt weil meiner Meinung nach die Fragen die man dort beantworten soll nicht wirklich was über einem aussagen
    • kommentieren
      kommentierte am 22.02.2013 um 20:40
      Bis auf ein Bild kann man auf deinem Profil doch einiges über dich erfahren, zumindest bekomme ich den Eindruck, dass dahinter ein Mensch steht. Ein Bild wäre natürlich komfortabel, weil man dann in der Übersicht schnell sieht wer sich auf der Plattform herumtreibt:-)
      Mir geht es eigentlich um die ganz leeren Profile wo man nicht sicher sein kann was sich dahinter verbirgt.
      Vielleicht ist es auch altmodisch, aber irgendwie hätte ich gerne das Gefühl hier mit Menschen zu kommunizieren und nicht mit leeren Geisterprofilen.
      Ich höre mir ja auch nicht den Anruf eines Computers an „Es freut uns, sie haben gewonnen bla bla bla“
    • kommentieren
      kommentierte am 24.02.2013 um 13:34
      Danke loselose, habe gerade das nette Baby entdeckt !!!
    • kommentieren
      kommentierte am 24.02.2013 um 17:30
      Danke das bin ich vor ca. 38 Jahre , wie doch die Zeit vergeht bin ich nicht gestern erst eingeschult wurden ? ...
  • antwortete am 22.02.2013 um 18:18
    schuldbewusstdenkopfeinzieh
    • kommentieren
      kommentierte am 22.02.2013 um 21:48
      schmunzel- munkel......
    • kommentieren
      kommentierte am 24.02.2013 um 13:31
      "schuldbewusstdenkopfeinzieh"

      Das ist so wie in der Schule.

      Von 30 Schülern fehlen 27. Der Lehrer ist sichtlich böse und nützt die Gelegenheit um eine ordentliche Predigt über Schulschwänzen, Pflichterfüllung, und Verbindlichkeit zu halten, an die 3 anwesenden Schüler.
      Dem Rest, den es eigentlich betreffen würde geht das ganze am A... vorbei, sind ja gar nicht da:-)
    • kommentieren
      kommentierte am 25.02.2013 um 21:08
      Sodala;
      Paar Jahre alt, aber besser als nix.
    • kommentieren
      kommentierte am 26.02.2013 um 07:32
      Nu, jetzt gibts aber keinen Grund mehr für schuldbewusstdenkopfeinzieh ;-)
  • antwortete am 22.02.2013 um 18:23
    dein geniales Bild ruft Assotiationen zwischen Heuschrecke, besser: Gottesanbeterin und wieherndem Knuddel-Struwwelross hervor.....
    Warum ist die Farbe grau eigentlich dem Ausdruck: Bussiness und zugleich Nebel ......zugeschoben.....
    • kommentieren
      kommentierte am 22.02.2013 um 20:25
      Ich dachte eigentlich die dicke Nase könnte zu einem Kamel passen.
    • kommentieren
      kommentierte am 22.02.2013 um 21:49
      lach, ein Kamel? es ist jedenfalls süss!
  • antwortete am 22.02.2013 um 21:23
    Ich denke das hängt mit der Anonymität zusammen, die das Internet so mit sich bringt. Viele wiegen sich dadurch in Sicherheit und tun auch mal was, ich sag jetzt einfach mal "Unangemessenes". Dabei dann lieber nicht erkannt werden zu wollen oder identifizirbar zu sein sehen viele eher als Vor- statt als Nachteil (ist irgendwo und gerade heutzutage auch verständlich).

    Ich persönlich bin ja der Meinung man kann aus Fehlern eher was lernen, man wirkt menschlicher, wenn man mehr preisgibt (allerdings auch zum Nachteil der eigenen Privatsphäre) und man zeigt damit, dass man nichts zu verbergen hat (oder man glaubt dies zumindest !).

    Was auch immer genau bei jedem Einzelnen davon zutrifft; Da die Gesellschaft in meinen Augen emotional durch die Medien abgestumpft wird interessiert sich der eine erfahrungsgemäß meist auch nicht für den anderen :/ Sehr zum Nachteil und schade bei Plattformen wie dieser!


    Ich muss sagen, anfangs fiel es mir auch etwas schwer hier auf Utopia so offen diskutieren zu können, da ich es aus anderen Foren nur gewohnt bin völlig unmenschlich behandelt zu werden. Dass es auch anders geht, das muss ich erst neu lernen!
    • kommentieren
      kommentierte am 04.03.2013 um 08:59
      "interessiert sich der eine erfahrungsgemäß meist auch nicht für den anderen :/ Sehr zum Nachteil und schade bei Plattformen wie dieser!"
      Bei Plattformen auf denen es nur um die Beantwortung von Fachfragen geht (zB. Fachwerk.de) verstehe ich die Anonymität aber hier wo es doch des Öfteren ums "Eingemachte" geht finde ich es einfach schade.
      Natürlich kann man auch diese Plattform als reine Kauf.- und Konsumberatung verwenden, jeder nimmt sich das was er braucht und alles andere interessiert nicht.
  • antwortete am 24.02.2013 um 13:29
    wer sich ein Gesicht geben möchte, hier die Kurzanleitung:

    1. http://www.utopia.de/profil/bearbeiten

    2. Dort ein Benutzerbild hochladen

    3. Auf der Seite ganz nach unten scrollen und auf Speichern klicken. Fertig :)
  • antwortete am 24.02.2013 um 14:34
    Hier ist ein grauer Herr....
    wieso ich ohne Profilbild bin.....nun an mir ist bisher die digitale Fotografie vorbeigegangen....und ich besitze auch keine Kamera mit der man telefonieren kann. Wenn ich mal viel Lust habe kann ich mal ein analoges Bild scannen. Bis dahin bin ich zumindest unter echten Namen hier vertreten.

    Manchmal sind die gründe halt einfach technischer Natur.
    • kommentieren
      kommentierte am 24.02.2013 um 16:21
      Ohne Bild, aber mit Echtnamen find ich absolut OK.
    • kommentieren
      kommentierte am 24.02.2013 um 16:30
      Sehe ich auch so. Ein Minimalhinweis, wie ein echter Name, oder auch nur der Hinweis in zB. "Ich bin Utopist weil ich sonst nichts zu tu habe ", dass es sich bei dem Profil um einen echten Menschen handelt der dahinter steht, um das geht es mir. Ein Profilbild wäre natürlich sehr praktisch, alleine wegen dem Widererkennungswert in der Utopiaübersicht.
      Mich stören eigentlich nur Profile mit einem Nick wie etwa "IHRKÖNNTMICHALLEMAL" und mehr Information steht dann nicht im Profil. Könnte genauso gut ein Textbaustein sein sowie diese neuen Telefonanrufdienste wo man mit einem Computer spricht.
  • antwortete am 25.02.2013 um 15:39
    Du fragst, welche Aufgabe die grauen Herren hier haben.

    Na ja, ich denke die gleichewie bei Momo.
    Sie sollen verhindern, dass Du Zeit für jemanden oder für etwas (hier das Thema Nachhaltigkeit) verschenken kannst.

    Momo fragt ja Meister Hora auch was sie sind und Du kennst ja sicher seine Antwort.

    Mit nachhaltigen Grüßen
    Michael
  • antwortete am 27.02.2013 um 18:10
    Komisch, mich stören die "grauen Herren" (und Damen) gar nicht, ich achte wohl mehr auf die Texte als auf die Bilder.

    Klar, so ein Bild ist gut geeignet, um schnell jemanden einzuordnen, der hier sehr aktiv ist, aber ich könnte auch ohne leben...

    Bei mir hat es auch ziemlich lange gedauert, bis ich ein Bild hochgeladen hatte, weil ich
    1.) am Anfang nur angemeldet war, um mehr lesen zu können, denn ich nutze Utopia hauptsächlich als Informationsplattform
    2.) ewig gebraucht habe, bis ich ein Bild fand, das "klein genug" war, um hier hochgeladen werden zu können. Ich hätte schönere gehabt, aber die waren zu groß und ich habe keine Ahnung, wie ich das ändern kann... Also auch technisches Unvermögen kann ein Grund sein ;-)

    Auf die Idee, mein Profil mal etwas zu füllen, bin ich auch erst spät gekommen, weil ich überhaupt nicht gedacht hätte, dass das wirklich jemand liest. (Außerdem konnte ich mit den Fragen nicht so richtig viel anfangen...) Ehrlich: ich habe hier noch nie in ein Profil geguckt, glaube ich. (Vielleicht bin ich ja auch einfach nur zu "tüddelig", um mich hier gut genug zurechtzufinden...)

    Ich denke, aus den Beiträgen eines Mitglieds kann man oft viel mehr herauslesen als aus ein paar Antworten auf irgendwelche Profilfragen.
    • kommentieren
      kommentierte am 28.02.2013 um 07:40
      Also ich muß ehrlich gestehen, je nachdem wie die Anwort auf ein Thema ausfällt, schaue ich mir das Profil schon mal genauer an. Wenn dann so gar nichts raus zu lesen ist, stört es mich ziemlich.
      Profilbild finde ich gar nicht so wichtig, wichtiger finde ich die Inforamtionen, die man über sich preis gibt.
      Da finde ich, sollte man sich schon ein bisschen Mühe geben und diese zumindest teilweise ausfüllen. Man muß ja nicht alles von sich preis geben. Ich möchte zum Beispiel meinen richtigen Namen und Leuten preis geben, von denen ich weiß, dass sie diesen nicht zweckentfremden, genauso wie Geburtsdatum und Adresse muß ich nicht preisgeben. Dafür ist zuviel Schlechtes im Netz unterwegs.
      Aber seine Grundeinstellung sollte man aus dem Profil doch raus lesen können.
    • kommentieren
      kommentierte am 01.03.2013 um 10:54
      Ich finde die Texte zu den Profilen wichtiger, als die Bilder.
      Da schon mal eine ganze Reihe von Mehrfac-Nics unterwegs waren und ich davon ausgehe, daß das jederzeit wieder passieren kann, bin ich vorsichtig bei Profilen, die so gar nicht aussagekräftig sind.
      Wobei mir klar ist, daß es eine Sicherheit nie gibt.
    • kommentieren
      kommentierte am 04.03.2013 um 08:46
      Für mich ist jetzt nicht ein Profilbild oder eine beantwortete Frage das Entscheidende. Schade finde ich wenn Profile total leer sind. Das ist für mich so als würde ich jemand Begrüßen und ihm mein Hinterteil zeigen so unter dem Motte LMA. Ich bin mir aber auch sicher, dass das bei vielen Profilen einfach Unachtsamkeit oder Unwissenheit oder was weiß ich ist, wenn nichts im Profil zu finden ist, jedenfalls nicht unbedingt eine bewusste Handlung.
      Es ist wahrscheinlich auch die Einstellung, welchen Zugang man zu einer Plattform hat.
      Wenn ich Utopia als reine Kaufberatung betrachte, interessieren mich die Menschen hier möglicherweise nicht, fraglich ist dann nur warum immer wieder Geisterprofile bei mir als Profilbesucher aufscheinen.
      Komisch allerdings finde ich Geisterprofile, die ganz beherzt in verschiedenen Themen mitdiskutieren und dann Begriffe wie Ethik, Moral usw. in ihren Kommentaren verwenden. Das bekomme ich nicht auf die Reihe, dazu bin ich wahrscheinlich zu altmodisch um diese Unverbindlichkeit zu verstehen.
    • kommentieren
      kommentierte am 08.03.2013 um 08:17
      Da sieht man doch wieder, wie unterschiedlich Menschen sind :-)
      Mir persönlich ist das alles win wenig zu pauschal, allein schon der Begriff "Geisterprofile", oder die Aussage in mfazzis Antwort, man würde sich nur nehmen, ohne seinerseits zu geben. Ich bin überzeugt davon, dass sich irgendwie immer alles ausgleicht.
      Für mich steht hinter jedem Profil zuerst einmal ein Mensch. Wenn ich bemerke, dass dieser konstruktiv in Diskussionen "mitmischt", ist mir das Profil völlig egal, mir geht es nur um die Inhalte der Aussagen.
      Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man sich engagiert, ich habe Ehrenämter. Daher weiß ich auch, dass man dazu neigt, sein "Baby" besonders zu "bepütschern" und gar nicht begreifen kann, wieso andere das nicht auch so sehen ;-) Aber das sind dann eben unterschiedliche Interessenschwerpunkte und diese in meinen Augen uninteressierten oder gleichgültigen Menschen sind aktiv an Orten, von denen ich gar nichts weiß...
  • antwortete am 03.03.2013 um 15:53
    Nachdem ich erst mit 39 zu MOMO gekommen bin (derzeit vorlesegeschichte) und erst das nächste Kapitel von den grauen Herren handelt, kann ich nur erahnen was genau du meinst...eine Meinung hab ich aber doch

    Ich finde, es ist ein Phänomen unserer heutigen Zeit, ichbezogen zu denken, nutzenorientiert (you can get it if you really want), Vergnügung steht ganz weit oben, auch kurzfristige Bedürfnis Befriedigung.
    Ui...eine Internet Plattform, ich lese was gutes, ich nehme mir davon... Was kann ich geben, wird nicht gleich gefragt, steht auch nirgendwo bei den registrierungsbedingungen also, sch...drauf

    Warum lese ich heute noch eure ganzen abonnierten Blogs? Nach monatelanger schreibinaktivität! Weil ihr mir was gebt, weil ihr kritisch hinterfragt, weil ihr authentisch seid, wenig opportun und da möchte ich euch und allen Lesern auch was gebe, zugegebenermaßen nutze ich aus selbstfürsorge weniger das Internet (Aktivität am Rechner ist für mich auch ein hoher zeitfresser, mein restliches leben ist schon viel Fremdbestimmung durch gewisse Rahmenbedingungen) jedenfalls...

    Viele Menschen besitzen nicht den Mut laut zu werden. Sie machen es vielleicht weil sie noch hoch hinaus wollen und in so einer Welt ist das ehrliche offene verhalten nur bedingt gefragt, hier dominiert Anpassungsbereitschaft, Flexibilität (um Ideen anderer durchzupeitschen und vielleicht eigene Werte hintanzustellen)
    Menschen ängstigen sich auch weil sie sich (un-)gewollt in eine Abhängigkeit begeben haben und nun nicht mehr offen genug ihre Werte im Internet preisgeben können (Sanktionen)

    Martin, Du weisst ich hab dich gern nd bewundere eure Lebensweise und halte viel von eurer Weltanschauung aber drehe mal selbst das Rad der zeit m ca 15-20jahre zurück, vielleicht hättest du da auch ein anderes profilbild genommen oder andere Blogs geschrieben?

    Grüße von Manu
  • antwortete am 22.02.2013 um 16:45
    " die Grauen Herren hier auf der Plattform ?"
    Abzocken?
    Wenn immer es etwas umsonst gibt, kommt es zu so einer Schwemme.

    Bitte etwas mehr Gendergerechtigkeit: Es sind Graue Herren u n d Graue Mäuse ;-)
  • antwortete am 22.02.2013 um 17:36
    Richard, Du hast mich irritiert! Du hast unerlaubt Dein Profilbild geändert und man hat Dich nicht sofort erkannt, hihi. Da kann man mal sehen, wie viel die kleinen Bildchen ausmachen....
    • kommentieren
      kommentierte am 24.02.2013 um 16:37
      Oh sorry, werde nächstes Mal ein Rundmail aussenden, aber diesmal stand das Kamel einfach vor der Tür und begehrte Einlass, da konnte ich nicht wiederstehen.
    • kommentieren
      kommentierte am 24.02.2013 um 17:54
      War auch nicht bitterernst gemeint...
  • antwortete am 23.02.2013 um 11:58
    Liebe Maria - macht euch nicht keiner als ihr seid. Es sind Graue Damen oder zumindest graue Miezen. ;-)
  • antwortete am 24.02.2013 um 20:17
    Hab kein Bild, wird aber zu einem nicht festglegten Zeitpungt zu verfügung gestellt. Um Missverständnisse zu vermeiden ich bin kein Hund.

    PS: ihr werdet es kaum glauben ich bin ein Mensch und ich habe auch ein Gesicht.
    • kommentieren
      kommentierte am 24.02.2013 um 20:25
      Finde ich süß den Hasso auf deinem Bild:-)
      Ich dachte immer ein Hund Namens Hasso müsste so ein riesen Schäfer sein.

Sie haben eine passende Antwort? Dann immer her damit!

(5000/5000)