Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.

Ökologisches Waschmittel - Welches ist zu empfehlen?

Frage abonnieren
Frage beantworten
krakeaufsonne fragte am 18.07.2010 um 14:52

Suche das "richtige" Waschmittel

  • antwortete am 19.07.2010 um 22:09
    Ich verwende das Waschmittel mit Seifenkraut-Extrakt von "Ulrich natürlich" und bin sehr zufrieden. Seifenkraut enthält Saponine, die eine seifenartige Lösung bilden. Das Seifenkraut ist mit den indischen Waschnüssen vergleichbar, hat aber den Vorteil ein heimisches Gewächs zu sein.
    Zudem ist das Waschmittel vegan (besitzt die Veganblume und entspricht den strengen Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes: Tierversuche garantiert ausgeschlossen). Liebe Grüße, Gita
    • kommentieren
      kommentierte am 20.07.2010 um 09:13
      Guten Morgen Gita,
      dank' Dir für Deinen Ratschlag.
      Das Waschmittel mit Seifenkraut/Extrakt und Ullrich nat[rlich kenne ich bis her nicht.
      H;rt sich gut an.
      Wo kaufst Du es zu welchem Preis?
      Gruss von krakeaufsonne
    • kommentieren
      kommentierte am 20.07.2010 um 18:36
      Super Tip. Trotzdem eine kleine Frage: Wächst das dafür verwendete Seifenkraut auch tatsächlich bei Euch oder wird es - zumindest bei steigender Nachfrage - vielleicht doch importiert? (über einen Kräutertee hatte mir nämlich z.B. einmal eine Freundin in Deutschland etwas ähnliches erzählt)
    • kommentieren
      kommentierte am 20.07.2010 um 20:18
      Ich kaufe das Waschmittel im Bioladen, soviel ich weiß, wird es auch über Reformhäuser vertrieben. Nähere Infos über Vetriebspartner bekommt man auch direkt über die Firma: http://www.ulrich-natuerlich.de/deutsch/index.html
      1000 ml kosten um die 8 Euro und diese Menge reicht für ca. 30 Wäschen. Das Tolle ist, dass man keinen Wasserenthärter braucht. Das Mittel ist komplett duftfrei (was ich sehr schätze), es gibt aber Citrus-oder Lavendelduft als Baustein, den man zum Waschmittel zusätzlich verwenden kann.
      Und ja @Nschotschi, Seifenkraut ist ein europäisches "Unkraut" und gerade das macht die Sache so interessant. Liebe Grüße, Gita
    • kommentieren
      kommentierte am 22.07.2010 um 18:43
      Gita, dank' Dir noch ein Mal für Deine gute Auskunft.
      Ich hatte vor einigen Jahren ein Angebot indischer Waschnüsse ausprobiert, war mit dem Waschergebnis nicht zu Frieden wegen der Nicht-Beseitigung von Flecken oder Schmutz besonders auf Kinderkleidung.
      Hab' dann wieder Spinnrad-Waschmittel (gut) benutzt, später aus Kosten-Ersparnis-Gründen Sodasan.
      Hier sehe ich oft weisse Ränder nach dem Trocknen und Flecken gehen nicht aus.
      Deshalb habe ich jetzt hier bei Utopia so eine Rundfrage gestartet.
      Wenn jetzt das Waschmittel von "Ulrich natürlich" mit den indischen Waschnüssen vergleichbar ist, wie sieht es aus mit der Sauberkeit der Wäsche resp. dem Waschergebnis?
      Gruss Sigrid
    • kommentieren
      kommentierte am 10.08.2010 um 13:13
      Hallo Gita, das Problem ist aber auch hier wie bei vielen anderen ökologisch orientierten Waschmitteln, dass neben der "Pflanzenschmierseife" auch "waschaktive Substanzen aus Kokosöl und Palmkernöl" enthalten sind - jedenfalls laut http://www.ulrich-natuerlich.de/deutsch/waschmittel.html
      Zur Palmöl-Problematik gab es ja hier auf Utopia auch schon zahlreiche Beiträge.
    • kommentieren
      kommentierte am 02.12.2010 um 15:20
      Wie Steffen schon schrieb, kann ein Waschmittel wie das o.g. von „Ulrich natürlich“, das neben Tensiden aus Seifenkraut auch solche aus Palmöl enthält, nicht besonders nachhaltig sein.
      In einem neueren Thread wurde diese Problematik noch einmal thematisiert:
      http://www.utopia.de/gutefragen/fragen/oekologisches-waschmittel-ohne-palmoel
    • kommentieren
      kommentierte am 28.01.2011 um 22:22
      Aktualisierung zum Seifenkraut-Waschmittel von Ulrich natürlich - auf Palmöl soll bald verzichtet werden:
      http://www.utopia.de/gutefragen/fragen/oekologisches-waschmittel-ohne-palmoel-oder/antworten/26539
    • kommentieren
      kommentierte am 20.04.2013 um 12:24
      Auf der Suche nach einem möglichst nachhaltigen Waschmittel bin ich auf diesen Beitrag gestoßen. Deshalb erstmal danke für den Tipp :-)
      Waschmittel aus Seifenkraut hört sich vielversprechend an, nur leider fand ich dieses Waschmittel leider nur in Kunststoffbehälter. Gibt es das ganze denn ach in Glasbehälter bzw. getrocknet in Papiertüten?

      Insbesondere da ich das Waschmittel nicht für mich persönlich benötige, sondern als "Dankeschöns" für die Supporter des Projektes "nachhaltiger Konsum" wäre es mir sehr wichtig, wenn möglichst viele Kriterien, die ein Nachhaltiges Produkt erfüllen sollte auch erfüllt sind. Schließlich geht dadurch, durch mich eine gewisse Vorbildfunktion aus.
      Falls dies hier noch jemand rechtzeitig ließt würde ich mich sehr um eine schnelle Antwort freuen. Denn in den nächsten 4 Tagen müsste ich alle "Dankeschöns" für die Supporter bereitstellen.

      Für alle Interessierte zum Projekt "nachhaltiger Konsum" gehts hier lang: http://www.startnext.de/nachhaltiger-konsum
      :-)
    • kommentieren
      kommentierte am 20.04.2013 um 12:38
      Es stimmt, dass auch dieses Waschmittel (wie auch die von Sonett, die z. B. meines Wissens auch palmölfrei sind) oder das auf memo.de angebotene Seifenkraut-Waschmittel bisher wohl nur in Kunststoffflaschen/-behältern angeboten werden. Vielleicht ist hier für weitergehende Informationen eine Kontaktaufnahme mit dem Betreiber der Website http://www.biowaschmittel.org/ hilfreich (kenne ich aber selbst nicht - habe die Site gerade erst bei der Suche gefunden).
  • antwortete am 19.07.2010 um 21:51
    Ich habe ganz neu "Klar" Waschnuss flüssig in Kombi mit Enthärter und bei weiß mit Bleiche ausprobiert und leider noch nicht wirklich längerfristig Erfahrung damit.

    Ein erstes Weißwäsche-Waschgang-Ergebnis ist ok. Und das Waschnuss flüssig Waschmttel ist extrem ergiebig....ob es "DAS RICHTIGE" ist weiß ich noch nicht.....hilft dir jetzt nicht viel, leider, sorry......aber ich hab grad so ein Mitteilungsbedürfnis ;-)
    • kommentieren
      kommentierte am 20.07.2010 um 08:55
      Guten Morgen Mothernature,
      vielen Dank für Deine Mitteilung.
      Freu' mich über jede Erfahrung.
      Und Du schreibst ja nichts "Unsinniges" ...
      Ob es das richtige ist, werde ich später wissen.
      Wo kaufst Du Klar Waschnuss flüssig zu welchem Preis?

      Habe vor einigen Jahren ein Mal Waschnüsse gekauft.
      Da war ich letzt endlich mit dem Waschergebnis nicht zu Frieden.

      Was denkst Du über "Sodasan", "Sonett" - beide bei tegut -
      und "Spinnrad" über Apotheke , Reformhaus oder online?

      Gruss von krakeaufsonne
    • kommentieren
      kommentierte am 20.07.2010 um 22:00
      Hallo krakeaufsonne,

      Klar Waschnuss kaufe ich in einem Bioladen, 1,5 l für ca. 8 Euro, für 50 Wäschen.

      Sodasan, Sonett usw. habe ich mir auch mal alle angeschaut, bin aber letztendlch bei Waschnuss flüssig hängengeblieben, wegen der viel höheren Ergiebigkeit im Vergleich zu den anderen. Jetzt einfach mal sehen wie zufrieden ich im Langzeitversuch bin, vielleicht probiere ich die anderen ja auch noch aus.
    • kommentieren
      kommentierte am 22.07.2010 um 19:57
      Guten Abend Mothernature,
      danke auch Dir noch ein Mal für Deine Antwort.
      Würde mich freuen, wenn Du nach einer längeren Testphase von Waschnuss flüssig noch ein Mal Deine Erfahrungen postest, zum Beispiel Reinigungskraft bei stärkerer Verschmutzung, ob's auch sauber wird bzw. wie Du mit verbleibenden Flecken / Restschmutz umgehst.
      Gefühls mässig gefällt mir so etwas wie Waschmittel aus Waschnüssen sehr gut.
      Aller Dings waren meine Erfahrungen vor einigen Jahren nicht überzeugend bezüglich der Reinigungswirkung.
      Und bei allem ökologischen Bewusst sein wirken Fleckenrückstände auf der Kleidung nicht sehr positiv ...
      Gruss krakeaufsonne
    • kommentieren
      kommentierte am 22.07.2010 um 20:09
      ach, jetzt hätt' ich's beinahe vergessen - meine Unzufriedenheit mit Sodasan veranlassen mich zu dieser Umfrage, um nicht erneut ein Waschmittel ohne Reinigungswirkung zu kaufen.
      Und jemand anders hat sich ähnlich zu ihren / seinen Erfahrungen mit Sodasan geäussert.
      Mal sehen, vielleicht kommen ja noch weitere Erfahrungen ökölogisch bewusster MitmenschInnen ...
      Noch einen weiteren Gruss krakeaufsonne
    • kommentieren
      kommentierte am 28.07.2010 um 00:54
      schon mal das Ecover-Waschmittel ausprobiert?! Nneutraler Geruch und bisher gute Waschergebnisse
    • kommentieren
      kommentierte am 29.07.2010 um 00:33
      Guten Morgen Mariapopia,
      danke für Deine Empfehling.
      Der Name Ecover kommt mir bekannt vor, kann es momentan nicht zu ordnen.
      Wo gibt's das zu kaufen (Preis / l)?
      Wie ist das Waschergebnis / die Reinigungswirksamkeit?
      Wär schön, wenn Du Deine Erfahrungen mit Ecover noch etwas ergänzt.
      Gruss krakeaufsonne
    • kommentieren
      kommentierte am 30.07.2010 um 00:02
      Hallo Krakeaufsonne,
      das Waschmittel gibt´s eigentlich in ganz vielen Bioläden.
      Finde, dass es tatsächlich ganz gut "sauberwäscht", auch bei niedrigeren Temperaturen. Allerdings schnitt es auf irgendwelchen dubiosen Testseiten nur mit der Note 2,5 ab, wobei mir nicht ganz klar ist, was da genau die Kriterien waren. Der Preis liegt bei ca.14-16 Euro für etwas über zweieinhalb Kilo Pulver und für flüssiges, mit eineinhalb Litern, so um die sieben Euro.
      Waschnüsse würde ich auf keinen Fall kaufen. Die meisten (oder alle...?!) kommen aus Indien und sind seit den hohen Exporten dort sehr rar und teuer geworden, so dass sich die Inder, ihr traditionelles Bio-Waschmittel nicht mehr leisten können.

      Hoffe, dass es Dir etwas weitergeholfen hat.
      Liebe Grüße!
    • kommentieren
      kommentierte am 30.07.2010 um 01:15
      Guten Morgen Mariapopia,
      danke für Deine Ausführungen.
      Ja, find' ich schon Hilf reich und auf jeden Fall zu überdenken auch für andere LeserInnen besonders Deine Mitteilung zu Waschnüssen.
      Ist ja eigentlich nach vollziehbar ...
      Gruss krakeaufsonne
  • antwortete am 19.07.2010 um 21:59
    Ich hatte zuerst Sodasan ausprobiert, war aber nicht so zufrieden. Inzwischen wasche ich mit Almawin und finds echt gut - wird sauber, riecht gut, weißes vergilbt nicht.
    • kommentieren
      kommentierte am 20.07.2010 um 09:05
      Guten Morgen Hummelmama,
      danke für Deine Antwort.
      Habe früher Spinnrad-Waschmittel gekauft.
      Habe zur Zeit auch Sodasan im Gebrauch, wollte Kosten sparen.
      Bin auch nicht zu Frieden - oft weisse Ränder auf dunkler Wäsche und Flecken sind genau so fett wie vor der Wäsche - bin ganz schön enttäuscht darüber.

      Wo kaufst Du Almawin zu welchem Preis?
      Enthält Almawin Parfüm - wegen riecht gut?

      Liest sich gut Deine Empfehlung - danke.
      Gruss von krakeaufsonne
    • kommentieren
      kommentierte am 20.07.2010 um 09:57
      Ich kaufe Almawin bei uns in der Bio-Kooperative, da zahle ich für 2kg ca. 10 Euro, das hält auch echt ne Weile. Ich benutze übrigens das Vollwaschmittel, für weiße Wäsche nehme ich die Almawin Sauerstoffbleiche dazu.

      Es riecht nach Lavendel - hab grad nachgeschaut ( http://www.almawin.de/files/a.vollwaschmittel_sp00125_pi.pdf ), Lavendelöl ist drin.

      Ich kam übrigens über Ökotest auf Almawin, nachdem ich von Sodasan so enttäuscht war. Almawin war dort glaub Testsieger, auch in der Waschwirkung.

      Viele Grüße
      Julia
    • kommentieren
      kommentierte am 20.07.2010 um 19:04
      nochmal danke für den Link und die Info ...
      'ne Bio-Kooperative haben wir hier in Kassel nicht.
      Werd' mal in den Biomärkten Ausschau halten.
      Gruss aus Kassel
      Sigrid
  • antwortete am 10.08.2010 um 11:53
    Von Waschnüssen etc halte ich wenig. Die müssen geerntet, verschifft etc werdenn und dann bleibt die frage der nachhaltigen anbauweise und des fairen umgangs mit den bauern...
    mein tipp wäre, einfach normales ökowaschmittel zu verwenden, konsequent bei 30grad zu waschen und die menge das waschmittels zu HALBIEREN. Es ist irre: Funktioniert und spart und die wäsche riecht gut wie immer.
    Natürlich kein Weichspüler verwenden, ist ja logisch...
    Und noch etwas: Wer trotz ökologischem interesse nicht auf die spülmaschine verzichten will: einfach die "Tabs" halbieren mit einem Tablettenschneider. Wäscht sauber wie eh und je und halbiert glatt die menge der wasserverschmutzung durch aggressive chemikalien.
    • kommentieren
      kommentierte am 10.08.2010 um 15:34
      Danke, Granny, für Deine Ratschläge und Hinweise gerade auch bezüglich der Waschnüsse und die Herstellung / Ernte ...
      .
      Wenn das Waschmittel "gut" ist, funktioniert es tatsächlich mit der Reduzierung der Waschmittelmenge.

      Suche zur Zeit eben das optimale (Waschergebnis und Umweltverträglichkeit und Herstellungsbedingungen) Produkt bzw. den optimalen Hersteller.

      Gruss krakeaufsonne
    • kommentieren
      kommentierte am 10.08.2010 um 18:37
      Tja, dann würde ich sagen: "Try and error" :-) Viel Spaß beim Rantasten an den Kompromiss aus "ist sauber" und "ist maximal ressourcenschonend" :-)
      lg
  • antwortete am 06.11.2011 um 10:25
    Genau diese Waschmittelfrage wollte ich eben stellen. Bin mir nicht sicher, wie umweltverträglich die Marken Sodasan, ecover und auch Frosch sind. Alle drei habe ich schon probiert und bin mir nicht sicher, ob hier wirklich ein Unterschied zu herkömmlichen Waschmitteln ist.

    Die Reduzierung der Menge halte ich auch für eine gute Idee. Im Zweifelsfall empfiehlt der Hersteller sicher um einiges mehr als zu wenig. Aber reicht das allein schon aus, um umweltfreundlicher zu waschen?

    Und diese Waschnüsse (noch nicht getestet) sollen ja auch nicht gut sein, da durch den erhöhten Absatz in Deutschland/ Europa diese nun in Indien schon zu teuer geworden sind und die Menschen dort nun aggressive BIlligwaschmittel nutzen, da dieser erschwinglicher sind. So ist auch keinem geholfen.

    Was also tun?

Sie haben eine passende Antwort? Dann immer her damit!

(5000/5000)