Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.

Krombacher Brauerei Changemaker

Nachricht schreiben Interessiert mich
Krombacher Brauerei

Frage an Krombacher Brauerei

mehrere Fragen bezüglich der CSR-Aktivitäten

Hallo Krombacher,

ich habe ein paar Fragen bezüglich eurer CSR-Aktivitäten. Es wäre sehr nett, wenn ihr mir diese schnellstmöglich beantworten könntet:

1) Gibt es eine Studie / Daten, wieviele Mitarbeiter mit dem Auto, Öffentlicher Nahverkehr, etc. anreisen?

2) Wie finanziert sich die Stiftung genau? Aus welchem Teil der Bilanz fließt das Geld in die Stiftung?

3) Wie viel Hektoliter Dosenbier wurde im Jahr 2011 oder auch 2012 produziert?

4) Kennen Sie das Pyramiden CSR-Modell von Carroll?

(http://books.google.de/books?id=_3WbCqKN-nwC&pg=PA20&lpg=PA20&dq=csr+modelle&source=bl&ots=9w8Gd79dto&sig=iP2e1-aPZXEq7Tu2XH9c5-Rc09M&hl=de&sa=X&ei=RVABUczkCY_Hsgbu5IDYBg&ved=0CEcQ6AEwAw#v=onepage&q=csr%20modelle&f=false)

Können Sie ihre Tätigkeiten in diesem Modell einordnen und auch etwas zur ökonomischen Beziehung zwischen den CSR Aktivitäten und dem Umsatz sagen?

Ich weiß, dass diese Fragen sehr spezifisch sind, aber ich möchte mich nicht nur mit den Problematiken der Ressourcen oder der Kooperation mit dem WWF beschäftigen, sondern auch etwas tiefer in die Materie gehen und nachvollziehen können, ob es sich bei den Maßnahmen um reine ökonomische Parameter oder um die ethische Verantwortung handelt.

MFG

Sebastian

Gefragt von
knutase
am 26.Januar 2013, 14:05

Nur Krombacher Brauerei kann diese Frage beantworten.

Antwort von Krombacher Brauerei

Hallo Knutase,
zu den verschiedenen Fragen

ad 1): wir haben am Standort ca. 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im Bereich von Abfüllung und logisitik im Dreischicht-Betrieb arbeiten. Davon kommen 85% aus einem Umkreis fünf Kilometer und geringer. die üblichen Anreisemöglichkeiten: zu Fuß, Rad, Auto, ÖNVP. Wir haben hier an der Brauerei eine eigene Bushaltestelle. Die Bundesstraße 54 ist mit Fahrradstreifen eingerichtet. Wir haben einen eigenen Rad- und Fußweg eingerichtet (80.000 Euro) und verfügen über einen überdachten Fahrradabstellbereich.

ad 2):
Sie meinen sicherlich die Regenwald-Stiftung?, oder? Wenn es um die Regenwald Stiftung geht, so wurde deren Kapital in diversen Verkaufsrunden iin den vergangenen Jahren generiert. Die genaue Aufstellung:
2002 608.113 €
2003 1.191.886 €
2004 500.000 €
2006 1.053.611 €
2008 653.435 €
Gesamt 4.007.045 €
Durch die Sonderentnahme von 170.000 Euro für eine Solaranlage in Dzanga Sangha sank die Summe auf unter 4 Mio. Euro. Die Schutzmaßnahmen im Regenwald werden durch die Zinserträge des angelegten Kapitals sichergestellt.

ad 3). 97% aller Verpackungen in Krombach sind Mehrwegverpackungen (Mehrweg-Glasflaschen, Fässer), 0,9% entfällt auf Glas-Einweg, 2,1% auf dosen.

ad 4: Was die CSR-Pyramide von Carroll angeht, so nehmen wir unsere Verantwortung als Unternehmen auf allen vier Ebenen wahr: auf der ökonomischen, auf der Gesetzesebene, auf der ethischen und auf der Corporate Citizenship Ebene. Das ethische und soziale Engagement der Brauerei ist ausführlich in unserem CSR-Bericht dargestellt: siehe: https://www.krombacher.de/Engagement/Nachhaltigkeit/Nachhaltigkeitsbericht/uund speziell zum Krombacher Spendenengagement für soziale Zwecke: https://www.krombacher.de/Engagement/Spendenaktion/

Die Beziehungen zwischen wirtschaflticher Tätigkeit und sozialer Verantwortung sind denkbar klar: Der wirtschafltiche Erfolg ist die Basis und der Garant dafür, dass man sich dauerhaft im sozialen Bereich engagieren kann.

Einen schönen Tag.

Antwort von Krombacher Brauerei am 11.Februar 2013, 13:19 Auf die Frage „mehrere Fragen bezüglich der CSR-Aktivitäten“ von knutase am 26.Januar 2013, 14:05

Kommentare zu dieser Antwort (0)   Antwort abonnieren


Kommentar schreiben


Jetzt mitdiskutieren: oder kostenlos registrieren.

(5000/5000)