Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.

Gute Fragen

  • bellaisa

    Gibt es Jeans die komplett in Deutschland produziert werden?

    Die Mode Seiten von Utopia sind mir irgendwie zu verwirrend.
    Ich wüsste gerne ob oder welche Marken in Deutschland produziert werden,
    weil was bringen nachhaltige Marken wenns trotzdem lange Transportwege sind?

    Gefragt von
    bellaisa
    am 14.Januar 2011, 18:18 | 11 Antworten

Antworten (11)   Frage abonnieren

1 2  >
  • fairskate

    Jeans sind in der Regel aus Baumwolle hergestellt. Da diese nicht bei uns wächst, ist eine komplette Produktion hierzulande nicht möglich.

    Transport ist für die Ökobilanz von Kleidung - wie auch bei allen anderen langlebigen und leicht transportierbaren Gütern - eher nachrangig.

    Im Falle von Jeans wäre es sogar unter Umständen mehr Transport (mehr Volumen/km), wenn die Baumwolle roh oder bereits als Stoff verwebt hierher verschifft würde und erst hier verarbeitet. Dann würde nämlich der ganze "Verschnitt" etc. mit transportiert, der ja gar nicht in den Produkten landet.

    Ökologisch optimal wäre bei Kleidung, wenn die gesamte Produktion in dem Land/der Region stattfindet, in der die Rohstoffe angebaut werden. Das ist jedoch nur selten der Fall, weil es mit der Globalisierung zu starken regionalen Spezialisierungen gekommen ist.

    Im Sinne globaler Gerechtigkeit ist eine Produktion in Ländern des Südens ebenfalls durchaus sinnvoll. Natürlich zu fairen Bedingungen! Wenn wir denen immer nur die Rohstoffe abkaufen und das ja in der Regel auch noch zu unfairen Preisen, verdienen die daran viel zu wenig, um eine selbstbestimmte Entwicklung zu ermöglichen.

    Dass Deutschland vergleichsweise reich und viele Länder des globalen Südens sehr viel ärmer sind, liegt nicht zuletzt daran, dass wir sie über Jahrzehnte nur als billige Rohstofflieferanten benutzt haben. Jetzt benutzen sie viele Konzerne auch noch als billige "Werkbänke".

    Deshalb ist es so wichtig, dass eine Jeans nicht nur aus Bio-Baumwolle besteht, sondern auch fair produziert wurde.

    Regional ist ökologisch sehr sinnvoll bei Lebensmitteln (da auch saisonal) und anderen Verbrauchsprodukten sowie bei schwer transportablen Dingen (z.b. Möbeln und Baustoffen).

    Es gibt aber durchaus Hersteller, die aus fairen Bio-Baumwollstoffen in Deutschland moderne Kleidung nähen. Jeans machen die aber nur in seltenen Fällen:

    www.slowmo.eu
    www.treches.com
    http://www.gluecksstoff.de/

    Ökologisch jeder neuen fair trade Bio-Jeans überlegen ist eine 2ndHand Jeans. Die ist schon da und braucht nicht mehr produziert und transportiert werden.

    Beantwortet von fairskate am 14.Januar 2011, 21:54 Antwort kommentieren
  • lukita

    Es gibt auch Jeans aus Hanf: http://hanf-jeans.de/

    Zitat:
    # Hanf wächst schneller als jedes Unkraut. Man rechnet mit einem Wachstum von bis zu 40cm innerhalb von 10 Tagen. Nach 100 Tagen ist bereits eine Höhe von bis zu 4 m erreicht. So haben Unkräuter keine Chance. Aber auch gegen Schädlinge ist Hanf relativ immun. Bei einem solchen Wachstum ist künstlicher Dünger schon ökonomisch blanker Unsinn. Gibt es eine bessere Gewährleistung für einen sauberen Anbau von Textilpflanzen als dass der Einsatz von Kunstdünger und Pestiziden wirtschaftlich unrentabel ist?

    # Anders als bei Baumwolle ist bei Hanf der Wassereinsatz im Anbau deutlich geringer. Denn Hanf wächst nicht nur hoch, er wurzelt auch tief und kann sich so größtenteils selbst versorgen. Dagegen muss für eine klassische Baumwolljeans, konventionell produziert, je nach Anbaugebiet mit bis zu 10.000l Frischwasser gerechnet werden.

    Beantwortet von lukita am 15.Januar 2011, 12:51
    • berniewa

      die vielen vorteile von hanf wollte ich n.b. gar nicht infrage stellen - finde sie im gegenteil...mehr

      berniewa am 01.Januar, 23:50
    • mela

      @cannafee vielleicht kannst du dich mit der firma manomama zusammentun - die fertigen jeans in...mehr

      mela am 16.Oktober 2012, 11:11
    Alle Kommentare(5) Antwort kommentieren
  • Kaefer572

    Ich glaube, bei derFirma "Manomama" könntest du Glück haben; die verkaufen Jeans in "Augschburgdenim". So, wie ich das verstanden habe, kommt das Material direkt von dort. Schau mal auf der Firmenseite nach oder schreibe sie an: http://manomama.de/
    Gruß, Claudia

    Beantwortet von Kaefer572 am 26.Januar 2012, 20:27
    Antwort kommentieren
  • Fairtradefreak

    nein. (aus genannten gründen)
    aber es gibt ethisch korrekte jeans
    meine lieblinge sind die von kuyichi
    da gibt es eigentlich alles an modellen... und bezahlbar sind die auch.

    Beantwortet von Fairtradefreak am 15.Januar 2011, 21:44
    Antwort kommentieren
  • gerd walz

    Hallo,
    neu auf dem Markt sind die Blaumann Jeanshosen.
    Im Moment noch nur für Männer. Perfektes Produkt.
    Alle Zutaten und produziert in Deutschland. Kannst mal im Netz schauen.

    Beantwortet von gerd walz am 07.April, 20:23
    Antwort kommentieren
  • Jeansfan

    Hallo,

    ich bin gerade auf diesen Thread gestossen. Ich kenne eine interessante Firma aus der Schweiz, die auch Niederlassungen in Deutschland hat.

    www.meinelieblingsjeans.ch bzw. www.meinelieblingsjeans.com ist ein Zürcher Start.up, das nachhaltig gefertigte Jeans nach Mass anbietet, die man sich selbst zusammenstellen kann und die ab. ca CHF 129/ca. € 100 verkauft. Ich habe selbst schon einige massgeschneiderte Jeans von www.meinelieblingsjeans.ch und bin echt zufrieden, sowohl mit der sehr guten Qualität des Stoffes, als auch mit Verarbeitung und Service.

    Was mir besonders gut gefällt ist der Nachhaltigkeitsaspekt. Die Jeans werden in einer kleinen Schneiderei in Indien unter nachhaltigen Gesichtspunkten gefertigt. Hier ein Auszug aus der Website, der auch unter http://www.meinelieblingsjeans.ch/index.php/ethische-und-nachhaltige-fertigung zu finden ist

    "Eine nachhaltige Fertigung ist Kern unseres Geschäftsmodells:
    Klicken Sie auf die Unterpunkte um mehr zu erfahren!

    Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen

    Ein angenehmes, sicheres Arbeitsumfeld
    Gut bezahlte, erwachsene Arbeitskräfte
    Auf Einhaltung der Sicherheitsvorschriften und regelmässige Gesundheitschecks wird geachtet

    Gezielter Einsatz umweltfreundlicherTechnologien in der Fertigung

    Verwendung effizienter und schonender Produktionstechnologien
    Reduktion des CO2 Footprints durch Einsatz von Solarenergie"

    Beantwortet von Jeansfan am 20.Februar, 22:57
    Antwort kommentieren
  • GEMINI

    Das Unternehmen henry k. Textilhandel GmbH (http://www.henry-k.de) wirbt u.a. auf der eigen Web Präsenz:
    "Es ist für uns selbstverständlich nach ethischen Grundsätzen zu produzieren. Ökologische Gesichtspunkte und das Ablehnen von Kinderarbeit ist für uns unabdingbar."
    Die Aussagen ist von mir ungeprüft. Insgesamt sind die Unternehmer aber anscheinend glaubhaft. Die Baumwolle kommt wohl aus Marokko, was auch ein relativ kurzer Weg wäre...

    Beantwortet von GEMINI am 06.Mai 2013, 21:01
    Antwort kommentieren
  • natuerliches

    Schau Dir mal www.pearlsoflaja.an
    Auch nicht in BRD produziert, aber auch GOTSzertifizierte Waschung

    Beantwortet von natuerliches am 30.November 2012, 16:36
    Antwort kommentieren
  • hexandthecity

    Nö. Habe Antwort gefunden. Gegenstück gesucht zu: http://www.hexandthecity.eu/luebecker_geschichten/de_global.html - "Globalisierung ist..." anklicken, bitte.
    Auf FB gepostet, danke!

    Beantwortet von hexandthecity am 22.Januar 2011, 17:18
    Antwort kommentieren
  • berniewa

    Vielleicht hilft Dir allgemein über diese sehr spezielle Frage auch zu Fairtrade & Öko Sachen (inklusive Kleidung) auch dieser Link Zu Fairtrade & Öko Sportschuhen, und darüber hinaus, findest du auch etwas auf dieser Seite: http://www.utopia.de/blog/freedom-happiness-and-sensitivity-for-beauty-for-all-beings-in-solidarity-berniewa-s-utopia/infos-und-links-zu-fairtrade-siegeln

    Beantwortet von berniewa am 21.Januar 2011, 21:50
    Antwort kommentieren
1 2  >

Sie haben eine passende Antwort? Dann immer her damit!

(5000/5000)