Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.
Veganer /-innen
Thema abonnieren
Beiträge (23 )
1 2 3  >
Maria_L schrieb am 23.02.2013 um 18:36
Bedenklichen Inhalt melden

....aber trotzdem...

http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Vegan-fuer-30-Tage-id24177396.html

"Vegan für 30 Tage
Mehr als hundert Thannhauser verzichten in der Fastenzeit auf Tierprodukte. "

Entscheidend finde ich an der Aktion, daß die Menschen, die sich beteiligen, ein Gespür dafür kriegen, daß auch Essen ohne Fleisch / tierische Produkte lecker sein kann.

Der Bürgermeister sagt zwar, er freut sich schon auf seinen Schweinebraten nach der Aktion, aber immerhin macht er mit...

Das ist besonders deshalb bemerkenswert, weil in Thannhausen eine große Fleischfarbrik mit 250 Mitarbeitern ist, die mit großer Wahrscheinlichkeit der größte Arbeitgeber des Ortes mit 5936 Einwohner ist.

    inaktiver User 21793 schrieb am 23.02.2013 um 18:46
    Bedenklichen Inhalt melden

    Ich frage mich, was Aktionen dieser Art nachhaltig bringen sollen - außer einem bleibenden Artikel im Zeitungsarchiv und einem höheren Monatsumsatz in der Metzergskasse. Der Bürgermeister giert schon nach wenigen Tagen nach seinem Schweinebraten und macht ohnehin nur mit, weil der abnehmen will. Mit Überzeugung und Weiterentwicklung hat das gar nichts zu tun. Schade!

    Maria_L schrieb am 23.02.2013 um 18:52
    Bedenklichen Inhalt melden

    "Ich frage mich, was Aktionen dieser Art nachhaltig bringen sollen.

    Dir kann man aber auch nichts recht machen, oder?

    Das ist genau die Einstellung warum ich mich bei Bekannten gerne vom Veganertum ausdrücklich distanziere.

    Wie sollen diese Menschen, für die das bislang vollkommen selbstverständlich ist, jeden Tag 1-2 x Fleich zu essen, anders ein Gefühl dafür bekommen, daß es auch schmackhafte Mahlzeiten ohne gibt?

    Ich möchte mal wetten, die Hälfte dieser Leute wußte vor der Aktion noch nicht mal, was vegan sein bedeutet oder daß es sowas überhaupt gibt.

    gerfi schrieb am 23.02.2013 um 19:00
    Bedenklichen Inhalt melden

    ....ein Gespür dafür kriegen, daß auch Essen ohne Fleisch / tierische Produkte lecker sein kann....
    das aus Deinem Munde, bzw. Fingern liebe Maria_L, bleibst aber dem Tierischen schon noch treu?

    Abgesehen davon, mit ihrer Kritik hat Gita schon recht, dennoch freut mich jeder Artikel, der auch Andere zum Nachdenken, Mitmachen und Hängenbleiben animiert.
    So bescheiden bin ich geworden

    lukita schrieb am 23.02.2013 um 19:02
    Bedenklichen Inhalt melden

    Eingetragene Teilnehmer erhalten Prozente im Naturstüble und bei den Fitness-Studios:
    http://de-de.facebook.com/events/440294166043431/

    inaktiver User 21793 schrieb am 23.02.2013 um 19:04
    Bedenklichen Inhalt melden

    @Maria_L: Tja, und mir geht es genau umgekehrt, mich bewegen solch beschriebene Einstellungen genau dazu, dass ich mich vom "Fleischessertum" gerne ausdrücklich distanziere und nicht gleich in Freudentaumel ausbreche, wenn sich Leute medial damit brüsten, mal kein Fleisch zu konsumieren.

    Maria_L schrieb am 23.02.2013 um 19:07
    Bedenklichen Inhalt melden

    Gut Gerfi, dann kommst Du halt ins gleiche Schubkästchen wie die Gita, wenn Du das nicht differenzierter sehen kannst...von wegen aus meinem Munde? Gehts noch?

    Und was ist mit Deinem Einsatz für den Veggi-Tag?
    Bringt das mehr?

    Mannomannundfrau, ihr seit ja mindestens solche Betonköpfe wie ich. ;-)

    Ja, danke der Nachfrage, ich hatte gerade einen leckeren Schweinebraten.
    Das reicht dann wieder für ne Weile...

    WernerMax schrieb am 23.02.2013 um 19:09
    Bedenklichen Inhalt melden

    @Gita
    Hör ich da wieder mal eine möchtegern Heilige vom hohen Ross dozieren: "Ach wie bin ich gut."?

    Maria_L schrieb am 23.02.2013 um 19:15
    Bedenklichen Inhalt melden

    "Tja, und mir geht es genau umgekehrt, mich bewegen solch beschriebene Einstellungen genau dazu, dass ich mich vom "Fleischessertum" gerne ausdrücklich distanziere"

    Das verstehe ich ja, und es tut mir leid, daß ich eben so harsch reagiert habe.
    Der Unterschied ist halt, daß es eigentlich wünschenswert wäre, wenn die Veganer Werbung machen würden für fleischärmere bis -lose Ernährung, statt die Leute durch so brüske Bemerkungen vor den Kopf zu stoßen...

    Ebenso Gerfi, der sich drüber wundert, daß ausgerechnet i c h dafür plädiere, daß die Leute mehr fleischlose Gerichte kennen lernen sollen.
    Bei mir gibts sicherlich deutlich mehr vegetarische Kochbücher - die auch genutzt werden - als gemeinhin üblich.

    Aber ohne alles oder nix gehts wohl nicht.

    jallajalla schrieb am 23.02.2013 um 19:17
    Bedenklichen Inhalt melden

    ja nur 30 tage vegan und dann auch noch mit aufmerksamkeitsheischendem artikel in der zeitung, so gehts nichts. das ist nicht die reine lehre, gelle.

    also ich meine vielmehr es ist löblich, das sogar der bürgermeister mitgemacht hat.

    Bada schrieb am 23.02.2013 um 19:18
    Bedenklichen Inhalt melden

    Genau diese Schelte von Veganer/innen bringt mich auch auf erhebliche Distanz zu ihnen.
    Leider habe ich nicht so einen ausgeprägten Humor, wie Maria_L , die immer die passende Antwort auf solche Sticheleien hat.
    Dieses Gehabe schreckt einfach nur ab, liebe Tierproduktmeidende!!

    Grüßle an alle


1 2 3  >
Beitrag schreiben