[image]

Die Be(e)-School richtet sich an Menschen, die Zukunft gestalten und sich dafür eine komplexe Herangehensweise aneignen wollen. Sie adressiert Menschen, die aktiv für das Wohl des Lebens auf unserem Planeten engagiert sind und ihre Wirkung verstärken wollen.

Wir vermitteln ein ausgewähltes Spektrum an Wissen und Werkzeugen, das für die Herausforderungen der heutigen Zeit eine relevante Handlungsmöglichkeit bietet. Dazu gehört eine ganzheitliche Art von Vernetzung unter den TeilnehmerInnen, die das Entstehen von kollektiver Intelligenz ermöglicht:
- Transparente Kommunikation und Kollektive Intelligenz
- "Be the change!" Symposium der Pachamama Alliance
- Kooperatives Führen
- Spiral Dynamics
- Forum X
- Prinzipien globaler und lokaler Friedensarbeit
- Dragon Dreaming
- Social Entrepreneurship


Die Be(e)-School wurde von Scilla Elworthy in Oxford gegründet. Bienen – auf englisch „Bees“ – arbeiten kooperativ für das Wohl des Planeten. Ohne sie würde es keine Früchte oder Gemüse geben. In der heutigen Zeit braucht es „menschliche Bienen“, die ganzheitlich arbeiten können und an eine größere Intelligenz angeschlossen sind. Mit dieser Absicht haben wir das vorliegende Training entwickelt. Es dauert ein Jahr und findet in jedem Monat für einen Tag statt.



Trainingsziele

- Zentrale Themen der Weltsituation ganzheitlich erfassen und Handlungsmöglichkeiten erkennen
- Die eigenen Fähigkeiten und Führungspotential wahrnehmen und verkörpern
- Herausfinden, welche der eigenen Potentiale in der Welt im Moment gebraucht werden
- Die eigenen Werte kennen und Projekte diesen Werten gemäß gestalten
- Ein inneres Verständnis von Gewaltlosigkeit entwickeln
- Konflikte wahrnehmen, entschärfen und transformieren
- Neue Wahrnehmungsebenen erschließen
- Eine Praxis von Selbst-Wahrnehmung etablieren
- Dynamik menschlicher Transformation und Gruppendynamiken verstehen und begleiten
- Systemisches und integrales Bewusstsein anwenden
- Ein Herzens-Netzwerk kooperierender Veränderungsaktivisten aufbauen
- Strukturen schaffen, die effektives Handeln unterstützen

Woher kommt die Idee der Bee School?

Die Be(e)-School wurde von Scilla Elworthy in Oxford, Großbritannien, gegründet:http://beeschool.community.officelive.com und findet seit Herbst 2010 in Deutschland statt. Begonnen wurde in Berlin (Herbst 2010), im Herbst 2011 folgt nun Leipzig.



An wen richtet sich die Bee School?

Wir richten uns an Menschen, die in Projekten oder Unternehmen aktiv für das Wohl des Lebens auf diesem Planeten engagiert sind oder solche Projekte begründen wollen.



Was wollen wir bewirken?

Wir wollen den TeilnehmerInnen einen hohen Standard von zukunftsfähigem Know-How zur Verfügung stellen. Wir wollen Menschen aus Unternehmen mit Engagierten aus NGOs und der Zivilgesellschaft zusammenbringen, um den Dialog zwischen diesen synergetisch zu stärken. Gemeinsam wollen wir erforschen, wie ein Feld von kollektiver Intelligenz in Städten wie Berlin und Leipzig entstehen kann.




Kontakt und weitere Infos

Florian Müller
leipzig@bee-school.org
www.bee-school.org