Wenn ich wieder einen Waschbrettbauch will, muss ich mir den wohl eher hier zulegen: waschbretter.de/Modell Waschbrettbauch (auch gut für die nächste Trommeldemo ;-) - wer dabei war, weiss warum ) - aber für ein bisserl fitter fühlen gibts gleich in der Umgebung eine Menge Möglichkeiten, wozu ich auch wenig rumfahren muss.

* Treppen steigen statt Lift fahren
* etwas Morgengymnastik (Situps, Übungen für Rücken und Beine)
* zu Fuss einkaufen gehen (lieber öfter als einmal alles - ist dann auch frischer)
* längere Spaziergänge
* in die Stadt mit dem Rad fahren (da sind wir schon begünstigt, weil zwei Strassen weiter ein grosser Park ist, der vom Stadtzentrum, in einen Au-Wald übergehend bis an den Stadtrand zu einem Tagebausee reicht.

Da ists ein echter Genuss, da lang zu fahren.

[image]

[image]

Das Foto habe ich im Frühling, zur Bärlauchblüte gemacht.
Der Park und Wald wird auch gern von Joggern genützt. Nehm ich mir auch schon länger vor, aber noch nicht die richtige Motivation dafür gefunden.

* in der näheren Umgebung haben wir noch ein Freibad und ein Hallenbad (da sind die öffentlichen Badezeiten leider etwas stark eingeschränkt).



Fazit:

ich versuche, Sport möglichst "nebenher" zu machen (Ausnahme Morgengymnastik) und seltener "ich mache jetzt sport". Die Fitness als angenehme Begleiterscheinung.

Darum bleibt auch die Kugel statt dem Brett. :-D