Die betriebliche Gesundheitsförderung nimmt in der heutigen Zeit einen immer höheren Stellenwert ein. Unzureichende Arbeitsbedingungen sowie ein unausgewogener Lebensstil können die Work-Health-Balance vieler Mitarbeiter ins Ungleichgewicht bringen und Auslöser für psychische und physische Erkrankungen sein. Die durch Fehlzeiten und Behandlungen entstehenden Kosten sind enorm – Tendenz steigend!

Ein Lebensstil, geprägt von schlechten Ernährungsgewohnheiten und Bewegungsmangel, hat einen besonders hohen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf chronischer Krankheiten. Für Unternehmen besteht im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung daher ein besonders hoher Handlungsbedarf für den Bereich Ernährung.

Die Biodirekt GmbH unterstützt Unternehmen auf dem Weg zu einem ganzheitlichen Gesundheitsmanagement und bietet daher sowohl verhaltens- als auch verhältnisorientierte Maßnahmen für einen rundum gesunden Betrieb.
Neben der Versorgung mit frischem Bio-Obst und Snackgemüse am Arbeitsplatz, veranstaltet Biodirekt in Unternehmen vielfältige Aktionen, die auf eine Verbesserung des Ernährungsverhaltens abzielen.
Das Ernährungsangebot umfasst im Einzelnen:

- Kurse und Workshops mit dem Schwerpunkt Ernährung

- Individuelle Ernährungsberatungen (Einzel- und Gruppenberatungen)

- Untersuchungen (z. B. Körperfett, Gewicht)

- Visuelle Informationsvermittlung durch Ausstellungen

Gesundheitsoffensiven in Unternehmen werden durch die Bundesregierung gleichermaßen unterstützt. Sie führte 2009 einen Steuerfreibetrag für Sachleistungen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung ein (EStG §3 Nr.34). Gesundheitsfördernde Maßnahmen können somit bis zu einem Betrag von 500 Euro jährlich pro Mitarbeiter geltend gemacht werden.

Alle Infos zur Biodirekt-Ernährungsberatung gibt es unter: http://www.biodirekt.de/gesundheit/ernaehrungsberatung/