Utopia: Die Verbrauchermacht - Unser Konsum verändert die Welt.
VCD Umweltliste 2012: Siebensitzer

Der Toyota Prius+ Hybrid ist der umweltfreundlichste Siebensitzer 2012

Der Toyota-Konzern, seit Jahren in Umwelt-Rankings führend, stellt auch dieses Jahr den umweltfreundlichsten Siebensitzer. Zweiter wird der VW Touran, Dritter ein Renault Grand Scenic.


Die Gesamtnote eines Pkw (10 Punkte sind die mögliche Bestnote) ergibt sich aus vier Einzelnoten in den Umweltwirkungskategorien CO2-Belastung, Lärmbelastung, Gesundheitsbelastung durch Schadstoffe und Belastung der Natur. Hier können Sie sich beim ökologischen Verkehrsclub (VCD) über Einzelheiten zum Berechnungsverfahren der Auto-Umweltliste informieren.

Reine Elektroautos wurden in einem speziellen Ranking verglichen, da laut VCD die Verkaufszahlen und Datenlage noch keinen Vergleich auf Augenhöhe mit der restlichen Branche zulassen.  

Der Frage, warum die Deutschen ständig Autos und immer noch mehr PS brauchen, sind wir in unserem Artikel "Deutschland. Dicke Autos - kleine P...?" mit einem Augenzwinkern auf den Grund gegangen.

Rang Siebensitzer – VCD Umweltliste 2012 Punkte (von 10)
1.

Toyota Prius+ Hybrid

  • Benzin-/Elektromotor
  • UVP: 29.500 €

7,38

2.

Volkswagen Touran 1.4 TSI EcoFuel DSG

  • Erdgas
  • UVP: 30.850 €

5,73

3.

Renault Grand Scénic ENERGY dCi 110 eco²

  • Dieselmotor
  • UVP: 23.950 €

5,45

4.

Renault Grand Scénic ENERGY dCi 130 EU 6 eco²

  • Dieselmotor
  • UVP: 29.550 €

5,40

5.

Volkswagen Touran 1.6 TDI DSG BlueM. Tech.

  • Dieselmotor
  • UVP: 27.850 €

5,25

Dacia Lodgy dCi 90 eco²

  • Dieselmotor
  • UVP: 14.080 €

5,25

Thema: Auto & Elektromobilität, Stand: 27.08.2012 von

Kommentare (7)   Kommentare abonnieren

alle Kommentare (7)
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 21.08.2013 um 22:36
    Hey! Danke für diesen ausführlichen Bericht! Als ich nämlich nach einem Familienauto 2006 suchte, kam ich über den VW zu dem Peugeot 807 und auch Citroen bzw Volkswagen und nur der Peugeot liess mir die Möglichkeit, alles selbst machen zu können, während die anderen wegen Kleinigkeiten gleich in die Werkstatt mussten. Daher nahm ich es in Kauf, dass der 807 nun mehr verbraucht, als manch andere, ich aber die Möglichkeit habe, alles selbst zu machen. Da spitzelt meine schwäbische Herkunft hervor ;-)
    Ich nutze das Auto recht wenig und fahre lieber Rad- im Ried kein Problem, da wir im Falchland leben. Was andere hier machen, kann ich nur hinnehmen, aber nicht ändern, daher gehe ich mit bestem Beispiel voran und werde belächelt, wenn ich mitm Rad und Anhänger bei Wind und Wetter unterwegs bin ( " diese ewige Studentin und ihre Naturverbundenheit! Tststs!").
    Ich bin zufrieden mit unserem Audole und lese gerne hier bei Utopia mit und hoffe, dass unser Auto noch lange durchhält. Bisher: toi toi toi! mehr weniger
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 21.08.2013 um 13:20
    Und wo bleibt der Peugeot 807?
  • Bedenklichen Inhalt melden
    schrieb am 27.08.2012 um 18:10
    wo finde ich denn den Artikel "Deutschland woran fehlts dir"?

    (mir fällt gerade ein, dass viele Deutsche sich mehr mit dem Radl bewegen könnten, anstatt in ihrem 7-Sitzer oder 2-Sitzer zum Schweinsbroodn mit Knödln zu fahren, mit 100 oder 300 PS (und dann aber natürlich sparsam mit 45km/h...)

    sorry, hab mir das jetzt nicht verkneifen können (unqualifiziert ;-) mehr weniger
alle Kommentare (7)
Kommentar schreiben
(5000/5000)
Mehr zu Auto & Elektromobilität
  1. Alternativen zum ADAC Alternativen zum ADAC

    Vertrauen Sie noch dem ADAC? Utopia zeigt alternative Möglichkeiten für Pannenhilfe, Beratung und Sicherheitstests

  2. Warum wir 2020 elektrisch fahren Warum wir 2020 elektrisch fahren

    Skepsis und Nörgelei bestimmen die Diskussion ums Elektroauto – die Chancen werden kleingeredet und die Zweifel übergroß wahrgenommen. Die echten Probleme aber sind alle lösbar.

  3. Pedelecs, E-Bikes und Bambus – die Highlights von der Bike Expo Pedelecs, E-Bikes und Bambus – die Highlights von der Bike Expo

    Utopia-Redakteur Simon Reichel testet auf der Bike Expo 2012 in München E-Bikes, Pedelecs und Bambus-Räder.